zurück:

 

Wer sind wir ?

 

Am 9. November 1957 stellten sich im Gasthof Lamm in Poppenweiler sieben Personen die Frage, wie man möglichst reinrassige Kaninichen und Geflügel, vorrangig Hühner und Tauben, züchten kann. Als erster Schritt zur Beantwortung dieser Frage wurde der Kleintierzuchtverein Poppenweiler gegründet.

Über die zurückliegenden, nunmehr 57 Jahre hat man einige Antworten darauf gefunden:

heute kümmern sich 19 aktive Züchterinnen und Züchter und auch eine Jugendgruppe mit 10 Mitgliederinnen und Mitgliedern um die Lösung der eingangs gestellten Frage.

Als Erfolg der Zucht gewinnt der Kleintierzuchtverein Poppenweiler heute auf den Schauen mit den Kaninchen, Hühner, Gänse, Enten und Tauben auf den Tierschauen viele Preise.

Der Höhepunkt ist die eigene Tierschau, die traditionell am Ersten Advent in der Kelter stattfindet und die sehr viel Anklang bei den Bürgerinnen und Bürgern findet.

So viel Erfolg ist selbstverständlich auf fachmännische Haltung und Pflege der Tiere zurückzuführen. Damit wird auch ein wichtiger Beitrag im Tierschutz erbracht.

Dabei kommt auch das Vereinsleben nicht zu kurz: man trifft sich mehrmals im Jahr zum gemütlichen Meinungsaustausch, sammelt im Rahmen von Ausflügen neue Eindrücke und für die Jungedgruppe ist das alljährliche Zeltlager immer wieder spannend.